Trachten Drescher | Sandgasse 21-23a | 63739 Aschaffenburg

„Wir sind wieder geöffnet Di, Do, Fr 11-18 Uhr
Mi 10-18 Uhr | Sa 11-16 Uhr“

Shopping nur für 2G und FFP2-Maske

Blog

Sie sind hier

11 July
0
  1

„Holz vor der Hütt`n“

Blog von:Trachten Drescher

Das gehört zu einem sexy Dirndl!!1

…..da kann man sehr aktiv als Madl` nachhelfen – hier erfährst du wie:

  • 1, Das Dekolte`kann rechteckig oder herzförmig sein – Ausschnitte können variabel gewählt oder von uns wie gewünscht verändert werden
  • 2, Push up –BH`s sind optimale Unterstützer
  • 3, spezielle Dirndl-BH`s lassen den Busen optimal hervorheben- bei uns erhältlich 

spezielle Dirndl-BH's

27 April
0
  1

So Sexy wie du – ist auch dein Dirndl

Blog von:Trachten Drescher

„Holz vor der Hütten“ mit speziellen Push-up Dirndl-BH`s - haben wir in jeder Größe im Haus.

Jeder ist verschieden groß – deswegen ist deine knackig kurze Dirndllänge individuell – so einzigarteig wie du. Nur wir in unserer eigenen Werkstatt können dir deine individuelle sexy Dirndllänge kürzen.

„Unten“ abschneiden kann jeder – wir ändern nicht nur die Länge, sondern achten auch darauf, dass die gesamten Proportionen im Taillen- und Hüftbereich passen.

27 April
0
  1

Lohnt sich „Anbaggern“?(„Anbandeln“)

Blog von:Trachten Drescher

Lohnt sich „Anbaggern“?(„Anbandeln“) - Lerne die Geheimsprache!!!!!!!!!!!!!!!

Bindest du deine Schleife auf der rechten Seite signalisierst du, dass du „vergeben“ bist. Eine Schleife auf der linken Seite (auf der Seite des Autolenkrades) zeigt deinem Gegenüber, dass du zum „Anbandeln“ bereit bist. Woher diese Symbolik stammt lässt sich nicht nachvollziehen ( lt Trachtenverein Miesbach). Traditionell wurde früher nur die Trägerin als Witwe gekennzeichnet, wenn sie die Schleife hinten trug. Eine vorne getragenen Schleife symbolisierte eine Jungfrau.

29 June
0
  0

Dirndl ein städtisches Modephänomen – rate mal seit wann!?

Blog von:Trachten Drescher

Seit 10 Jahren

Seit 20 Jahren

Seit 50 Jahren

Seit 150 Jahren

Bis Mitte des letzten Jahrhunderts war „Dirn“ auch die gebräuchlichste oberdeutsche Bezeichnung für eine in der Landwirtschaft beschäftigte Magd. Speziell junge Frauen niederen Standes und insbesondere Dienstboten trugen dieses Dirndlgewand als Kleidungsstück, später wurde der Ausdruck zu „Dirndl“ verkürzt“!

Seiten

Öffnungszeiten:

Di, Do, Fr 11-18 Uhr
Mi 10-18 Uhr
Sa 11-16 Uhr

Online-Verkauf unseres Angebots 
per Telefon oder Video-Call  
+49 157 34434606  

 So komme ich zu 

 Trachten-Drescher 

 Sandgasse 21-23a
Im Herzen von Aschaffenburg – Fußgängerzone
 (0) 6021/25012
   info@trachten-drescher.de 
  Anfahrt – Google Maps